Menu Close

Thanksgiving 2019

Einfach mal “Danke!” sagen

Heute wird in den USA Thanksgiving gefeiert und auch auf der anderen Seite des Atlantiks darf dieser Tag genutzt werden, um all den wunderbaren Menschen “Danke!!!” zu sagen, die an diesem Projekt beteiligt sind und/oder die sich dafür interessieren. Denn ein wenig ist es wie bei den drei Musketieren: Einer für alle, alle für einen.

Und was passiert derzeit so bei uns? Hier eine kleine Auswahl:

Na’ama hat eine CD mit einem Liederzyklus eingespielt und wurde zu einer Künstlerresidenz in die USA eingeladen.

Steven hat neue eigene Kompositionen beim mitkuratierten “Non-Piano/Toy-Piano”-Festival präsentiert.

Colin ist mit einem seiner Chöre vor den Vereinten Nationen aufgetreten.

Suad wurde beim Hollywood Music in Media Award für die Musik zu ihren Kurzfilm “A Very Important Appointment” in der Kategorie ‘Best Original Score for a Short Live Action Film’ nominiert.

Friedrich befindet sich gerade in Deutschland und arbeitet an einem Theaterstück.

Katrin bespielt seit mehreren Wochen St. Nicolai in Eckernförde.

Demnächst dirigiert Martin zwei jahreszeitgemäße Klassiker: das Bach’sche Weihnachtsoratorium und das Oratorio de Noël von Saint-Saëns.

Sacha dreht und dreht und wenn er tatsächlich mal Zeit hat, arbeiten wir an der “Wort-Doku”.

Darüber hinaus und neben anderen Dingen sitze ich am Libretto, denn von selber schreibt es sich nicht.

Aber zurück zur Dankbarkeit: In gut einem Monat schon sehen wir uns alle auf unserer zweiten Recherchereise wieder. Und dafür bin ich schon jetzt sehr dankbar – für all das Neue, das ich und wir lernen werde/n, für die gegenseitige Inspiration und vor allem für die Gemeinschaft mit diesen einzigartigen Menschen.