Menu Close
Foto © Xin Long

Steven Tanoto

Pianist und Komponist Steven Tanoto (* 1988) stammt aus Indonesien, lebt aber seit einigen Jahren in Hamburg. Er hat sein Klavier-Diplom an der Royal School of Music erhalten, sowie Abschlüsse für Komposition von der University of Adelaide (BA) in Australien und der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (MA).

Unter anderem haben das Australian String Quartet, das Elder Conservatorium Chamber Orchestra, Bella Voce oder das Exlectica Trio seine Werke aufgeführt. Seit 2014 schreibt Tanoto für das jährlich stattfindende Non-Piano/Toy Piano Festival der Pianistin Jennifer Hymer Arrangements und neue Werke, die von auf moderne Musik spezialisierte Ensembles aufgeführt werden.

Neben seiner Kompositionsarbeit unterrichtet Steven Tanoto an der International School of Hamburg, arbeitet als Dozent an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und baut in Zusammenarbeit mit der Elbphilharmonie sein eigenes Gamelan-Ensemble auf.

Ich wurde im islamischen Indonesien in eine chinesische Familie mit christlichen und buddhistischen Eltern und taoistischen Großeltern geboren. Von Anfang an kam ich im täglichen Leben entsprechend nicht nur mit unterschiedlichen Kulturen in Kontakt, sondern auch mit unterschiedlichen Religionen. Tagsüber ging ich auf eine katholische Schule, mit der Familie besuchten wir oft buddhistische Tempel. Seit 2012 beschäftige ich mich mit Gamelan-Musik, der traditionellen Ensemblemusik Zentral Javas. Gamelan ist eine eigenständige Kunstform, die über Jahrtausende durch unterschiedlichste Völker geprägt wurde, die dem Animismus, Hinduismus, Buddhismus und Islam zugehörig waren.

steventanoto.com