Menu Close
Foto © Christian Kruppa

Katrin Bethge

Katrin Bethge (* 1970) ist freischaffende Zeichnerin und Projektionskünstlerin. Nach einer Ausbildung zur Theatermalerin in der Hamburgischen Staatsoper und dem Studium der Illustration an der HAW Hamburg begann sie 1999 mit dem Inszenieren virtueller Räume aus Licht und Projektion. Ihre Overheadprojektionen begleiten seitdem Projekte aus den Bereichen Tanz, Theater, Musik, Foto, Ausstellungen und Aktionen im Stadtraum.

Mit dem Theaterkollektiv 400asa aus Zürich entwarf Bethge Bühnenprojektionen im Schauspielhaus Bochum und Theaterhaus Gessner Allee, Zürich. Gemeinsam mit John Eckhardt entwickelte sie die audiovisuelle Installation Projektion Kaispeicher A, Bauen mit Licht und Klang, ein Kunstwettbewerb der HafenCity Hamburg und der Hamburgischen Kulturstiftung. 2008 entstand mit dem Klangkünstler Robert Curgenven das audiovisuelle Projekt air+electricity, das u.a. beim Mikro Makro Festival in Polen, im Gare du Nord, Basel und mehrfach in England eingeladen war. Bei den poetischen Wort-Bild-Klangreisen von tonaLux übernimmt Bethge seit 2009 den visuellen Part.

Seit 2001 ist Katrin Bethge neben ihrer künstlerischen Arbeit Dozentin für Zeichnen, Farbe und Form an der Modeakademie JAK, Hamburg. Ebenfalls wurde sie als Gastdozentin an die Kunstakademie Turku, Finnland eingeladen.

Auszeichnungen:
Schleswiger Kulturpreis (2017)